Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Diacetyldioxim



Strukturformel
Allgemeines
Name Dimethylglyoxim
Andere Namen
  • Diacetyldioxim
  • Diacetylglyoxim
  • 2,3-Butandiondioxim
Summenformel C4H8N2O2
CAS-Nummer 95-45-4
Kurzbeschreibung farbloses, geruchloses Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 116,119 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 240–241°C
Löslichkeit
  • löslich in Alkohol, Aceton, Ether, und Pyridin
  • fast unlöslich in Wasser (0,6 g·l−1 bei 20 °C)
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
[1]
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze [1]
S: keine S-Sätze [1]
WGK 2
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Diacetyldioxim oder Dimethylglyoxim (Abkürzung: DADO) ist ein organisch-chemischer Komplexbildner.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Eigenschaften

Diacetyldioxim ist ein Komplexbildner, der mit Schwermetallen, wie Ni-, Fe-, Bi-, Co-, Cu-, Pb-, Pt-, Pd- und Re-Salzen farbige Chelatkomplexe bildet.


Besonders der himbeerrote Nickeldiacetyldioxim-Komplex in alkalischer Lösung dient als qualitativer Nachweis und wird zur quantitativen Bestimmung (Fotometrie) für Nickelsalze genutzt. Die Färbung kann noch bis zu einer Verdünnung von 1:106 erkannt werden. Mit Zitronensäure in alkalischer Lösung können störende Ionen maskiert werden.

In ammoniakalischen Lösungen bilden sich folgende Färbungen/Niederschläge:

  • Nickel: himbeerrot
  • Kupfer: braunrot
  • Eisen(III): rot
  • Cobalt: braunrot
  • Bismut: intensiv gelb
  • Blei: weiß (voluminös, fein verteilt)
  • Palladium: gelb-gelblich

Reagenz

  • Gesättigte Lösung von Dimethylglyoxim in 96%igem Ethanol
  • Wässrige Lösung mit 0,1 mol/l Dinatriumbis(dimethylglyoximat)

Quellen

  1. a b c Eintrag zu Dimethylglyoxim in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 1. Sep. 2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Diacetyldioxim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.