Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Diketen



Strukturformel
Allgemeines
Name Diketen
Andere Namen

4-Methylen-2-oxetanon

Summenformel C4H4O2
CAS-Nummer 674-82-8
Eigenschaften
Molare Masse 84,08 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 1,09 g·cm–3
Schmelzpunkt –7 °C
Siedepunkt 127 °C (unter Zersetzung)
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 10-20
S: (2-)3
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Diketen ist der Trivialname für 4-Methyl-2-oxetanon. Es ist eine sehr reaktionsfähige, farblose Flüssigkeit, die durch Dimerisierung von Keten bei Raumtemperatur entsteht. Durch Erhitzen lässt es sich wieder in Keten umwandeln.

Auch alkylierte Ketene dimerisieren leicht zu den entsprechend substituierten Diketenen.

Diketen reagiert leicht mit Alkoholen und Aminen zu Derivaten der Acetessigsäure.

Inhaltsverzeichnis

Verwendung

Diketen mit zwei Alkylketten (so genannter Ketenwachs) wird bei der Papierherstellung zur Hydrophobierung von Papier verwendet, um die Bedruckbarkeit zu verbessern.

Gewinnung und Darstellung

Diketen wird durch Dimerisierung von Keten hergestellt. Die Dimerisierung läuft bei Raumtemperatur spontan ab.

Eigenschaften

Diketen ist eine farblose, sehr reaktionsfreudige Flüssigkeit.

Literatur

Beilstein E III/IV 17: 4297 ff

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Diketen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.