Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ethylgruppe



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Ethylgruppe ist eine Atomanordnung (Funktionelle Gruppe) in der organischen Chemie mit der Formel

-CH2-CH3

und gehört zu den Alkylgruppen. Die Ethylgruppe gibt es nicht als Substanz, sie existiert nur in Verbindung mit einem Rest. Eine in einer chemischen Verbindung vorkommende Ethylgruppe wird durch die Silbe „‑ethyl‑“ bezeichnet. Man spricht auch vom „Ethylrest“ (‑C2H5). Der Name der Ethylgruppe leitet sich von Ethan ab, wobei sich die Ethylgruppe vom Ethan dadurch unterscheidet, dass ihr eines der am Ende befindlichen Wasserstoffatome fehlt und statt dessen dort der Rest angebunden ist.

In der organischen Chemie wird die Ethylgruppe oft mit „Et“ abgekürzt, so dass aus CH2CH3OH für Ethanol (Ethylalkohol) „EtOH“ wird. Diethylether wird analog oft als Et2O abgekürzt. Weitere Beispiele für Moleküle mit Ethylgruppen sind: 2-Ethyl-hexanol (C8H18O), Tetraethylblei (Pb(CH2CH3)4), Methylethylketon (CH3COCH2CH3).

Vergleichbare Alkylgruppen sind die Methylgruppe (-CH3) und die 1-Propylgruppe (-CH2-CH2-CH3).

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ethylgruppe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.