Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Farnesyltransferase



Farnsyltransferase (Abk. Ftase) ist ein Enzym, das die Übertragung hydrophober Farnesylreste (z.B. von Farnesyldiphosphat (FPP)) auf Proteine (z.B. Ras) katalysiert. Durch die so entstandene Thioetherbindung zwischen Farnesylrest und C-terminalen Cystein (siehe auch Artikel kleine GTPase) des Proteins kann Letzteres an die Zellmembran verankert werden. Dieser Mechanismus wird auch als (posttranslationalen) Prenylierung bezeichnet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Farnesyltransferase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.