Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Fixogum



Fixogum ist ein von den Marabuwerken hergestellter, klarer und dickflüssiger Montagekleber auf Basis von Naturkautschuk und organischen Lösungsmitteln. Er dient vor allem im grafischen Gewerbe zum sauberen Verkleben von Papier, Pappe, Karton, Folien und ähnlichen Materialien.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Von anderen Papierklebstoffen unterscheidet sich Fixogum dadurch, dass die Klebeverbindung für eine gewisse Zeit „schwimmend“ verschiebbar bleibt, auch empfindliche Materialien sich nicht verziehen, heraustretender Klebstoff sich nach kurzem Antrocknen rückstandsfrei mit dem Finger oder einem Radiergummi abreiben lässt und die Teile voneinander ablösbar bleiben, solange der Klebstoff einseitig aufgetragen wurde. Da Fixogum (vor allem unter Einfluss von Tageslicht) nicht alterungsbeständig ist, halten Verbindungen nur einige Monate oder Jahre.

Bis in die 1990er Jahre gehörte Fixogum zum täglichen Arbeitsmaterial für Grafiker und Retuscheure. Mittlerweile ist die Papiermontage durch die Einführung von Computern weitgehend überflüssig geworden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fixogum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.