Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Flavone



Flavone sind hellgelbe Farbstoffe, die in den Blüten von Pflanzen vorkommen. Das Grundgerüst der Flavone besteht aus zwei Benzolringen und einem weiteren Ring, einem so genannten Heterocyclus, der sowohl eine Sauerstoffbrücke als auch eine Ketogruppe enthält. Durch zahlreiche Hydroxygruppen an allen drei Ringen entstehen chemische Verbindungen, die blaues Licht absorbieren und somit gelbes Licht durchlassen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Flavone gehören zur übergeordneten Stoffgruppe der Flavonoide.

Vorkommen

Als Beispiel für ein Flavon sei hier das Luteolin genannt, dass unter anderem im gelben Fingerhut und in Paprikas vorkommt. Die ähnlich gebaute Verbindung Apigenin findet man in Dahlien und Kamille. Sellerie enthält ungefähr 75 mg Apigenin und 14 mg Luteolin pro Kilogramm Pflanzenfeuchtmasse.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flavone aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.