Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Gicht (Hochofen)



Gicht ist die Öffnung am oberen Schachtende eines Hochofens, durch die der Ofen mit Koks und Möller, dem Gemisch aus Erz und Zuschlagsstoffen, beschickt wird. Hier werden auch die Gichtgase abgezogen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Herkunft

Gicht ist althochdeutsch für Gang.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gicht_(Hochofen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.