Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Gold(III)-oxid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Gold(III)-oxid
Summenformel Au2O3
CAS-Nummer 1303-58-8
Kurzbeschreibung rotbraunes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 441,93 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 3,6 g/cm3[1]
Schmelzpunkt Zersetzung bei ca. 150 °C in Au und O2[1]
Siedepunkt nicht anwendbar
Dampfdruck

nicht anwendbar

Löslichkeit

unlöslich in Wasser[1], löslich in Salz- und Salpetersäure

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
[1]
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze[1]
S: keine S-Sätze[1]
MAK

keine MAK[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Gold(III)-oxid (Au2O3) ist das stabilste bekannte Goldoxid. Es ist ein rotbrauner, kristalliner, lichtempfindlicher Feststoff. Die Verbindung ist trotzdem thermisch instabil und zersetzt sich oberhalb von etwa 160 °C wieder in die Elemente. Au2O3 hat eine verzerrte quadratisch-planare Kristallstruktur, bestehend aus AuO4-Einheiten.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Darstellung

Die Verbindung ist aufgrund des edlen Charakters des Elements nicht durch Verbrennung mit Sauerstoff herstellbar. Es ist allerdings durch die direkte Reaktion von Gold mit einem Sauerstoffplasma darstellbar. Chemisch geht man von in wässriger Lösung stabilem Trichlorogold-Hydrat (AuCl3(H2O)) (eigentlich mit Hydrogentrichlorohydroxidoaurat(III) H[AuCl3(OH)]) aus, das, mit Lauge versetzt, als Gold(III)-hydroxid ausfällt. Beim Trocknen spaltet dieses Wasser ab und ergibt Gold(III)-oxid.

Verwendung

Goldoxid kann zum Färben von Gläsern verwendet werden, spezielle Anwendungen in der Optoelektronik sind auch möglich.

Quellen

  1. a b c d e f g Sicherheitsdatenblatt (alfa-aesar)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gold(III)-oxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.