Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Goldrubinglas



Goldrubinglas ist eine Sammelbezeichnung für zartrosa bis dunkelrote Gläser, die mit in der Glasschmelze gelöstem, kolloidalem Gold gefärbt sind. Farbwirksames Pigment ist Goldpurpur. Die Farbe ist sehr hitzebeständig und erscheint auch in größerer Schichtdiche nicht schwarz. Die Färbung von Goldrubinglas entsteht durch Beugungserscheinungen. Das Licht wird an den kollodialen Goldteilchen, deren Größe ähnlich der Wellenlänge des Lichtes ist, gebeugt. (siehe auch Opaleszenz und Tyndall-Effekt)

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Verwendung u. a. als Trinkgläser, Glasfenster, Verkehrsampelglas. Wurde fast vollkommen durch das wesentlich preiswertere Selenrubinglas verdrängt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Goldrubinglas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.