Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Indium(III)-chlorid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Indium(III)-chlorid
Andere Namen

Indiumchlorid, Indiumtrichlorid

Summenformel InCl3
CAS-Nummer 10025-82-8[1]
Kurzbeschreibung weißes flockiges Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 221,18 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte 3,46 g·cm–3[1]
Schmelzpunkt 586 °C[1]
Löslichkeit

in Wasser löslich[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 34-62-63[1]
S: 20-26-36/37/39-45<60[1]
MAK

0,1 mg·m–3[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Indiumtrichlorid (InCl3) ist eine chemische Verbindung aus Indium und Chlor. Es bildet hygroskopische Kristallplättchen. In der Gasphase liegt es (wie alle Indiumhalogenide) als dimeres Molekül vor. Die Verbindung bildet oft Doppelsalze mit dem Chlorido-Komplex InCl63- und wird als Katalysator bei Alkohol und Carbonylreaktionen, sowie in der Nuklearmedizin und bei der Herstellung von Indiumsulfid (Solarzellen) eingesetzt.

Quellen

  1. a b c d e f g h Sicherheitsdatenblatt (alfa-aesar)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Indium(III)-chlorid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.