Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Jadarit



IMA2006-036
Bild eventuell bei Commons:Mineral
Chemismus LiNaB3SiO7(OH)
Mineralklasse Silikate und Germanate
Kristallsystem Monoklines Kristallsystem
Kristallklasse \ 2/ m
Farbe weiss
Strichfarbe
Mohshärte
Dichte (g/cm³)
Glanz
Transparenz
Bruch
Spaltbarkeit
Habitus prismatisch
Häufige Kristallflächen
Zwillingsbildung
Kristalloptik
Brechzahl
Doppelbrechung
(optische Orientierung)
Pleochroismus
Winkel/Dispersion
der optischen Achsen
2vz ~
Weitere Eigenschaften
Phasenumwandlungen
Schmelzpunkt
Chemisches Verhalten
Ähnliche Minerale
Radioaktivität nicht radioaktiv
Magnetismus
Besondere Kennzeichen

Jadarit ist der noch nicht offiziell bestätigte Name für ein Natrium-Lithium-Bor-Silikathydroxid mit der chemischen Formel LiNaB3SiO7(OH). Von der International Mineralogical Association wird es seit November 2006 unter der vorläufigen Bezeichnung IMA 2006-036 geführt.[1] Jadarit kristallisiert im monoklinen Kristallsystem und gehört zur Mineralklasse der Silikate und Germanate.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Das bei Loznica im Tal des Jadar (Republik Serbien), einem Nebenfluss der Drina, erstmals gefundene Mineral entspricht in der chemischen Zusammensetzung fast dem fiktiven Kryptonit (es fehlt das Fluor), wodurch die Entdeckung auf ein breites Medienecho [2] gestoßen ist.

Siehe auch

Quellen

  1. Jadarit auf mindat.org
  2. z.B. Süddeutsche.de: Kryptonit existiert!,
    BBC news: 'Kryptonite' discovered in mine
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jadarit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.