Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

John Cowdery Kendrew



Sir John Cowdery Kendrew (* 24. März 1917 in Oxford; † 23. August 1997 in Cambridge (England)) war ein britischer Biochemiker und Molekularbiologe.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Er erhielt 1962 gemeinsam mit Max Ferdinand Perutz den Nobelpreis für Chemie.

Sein Verdienst liegt unter anderem in der Entwicklung von Molekülmodellen. Er klärte zusammen mit Perutz mit Hilfe der Röntgenstrukturanalyse die dreidimensionalen Strukturen des Myoglobins und des Hämoglobins auf.

Von 1962 an war er Vizedirektor des Medical Research Council Laboratory of Molecular Biology an der Universität Cambridge und von 1974 bis 1982 Leiter des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie in Heidelberg.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John_Cowdery_Kendrew aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.