Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kaliumcyanat



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Kaliumcyanat
Summenformel KOCN
CAS-Nummer 590-28-3
Kurzbeschreibung Farblose, bis weiße Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse 81,12 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 2,056 g·cm−3 (20 °C) [1]
Schmelzpunkt 314-316 °C
Siedepunkt Zersetzung bei > 700 °C [1]
Löslichkeit

750 g·l−1 Wasser [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 22
S: (2-)24/25
LD50

567 mg/kg [1]

WGK 1 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Kaliumcyanat ist das Kaliumsalz der Cyansäure mit der Formel KOCN (nicht zu verwechseln mit seinem Isomer KCNO, Kaliumisocyanat).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Kaliumcyanat bildet farblose Kristalle. Es hat einen schwachen Geruch, der zum Teil von Blausäure verursacht wird, die aus der herstellungsbedingt vorhandenen Verunreinigung durch Kaliumcyanid entsteht. Der Schmelzpunkt liegt etwa bei 315 °C. Bei Raumtemperaur besitzt es eine Dichte von ca. 2,056 g/cm3. Es ist sehr gut löslich in Wasser (es lösen sich 750 g Kaliumcyanat pro Liter). Die Molare Masse beträgt 81,12 g/mol.

Herstellung

Kaliumcyanat wird technisch durch Einleiten von Luft in eine Kaliumcyanidschmelze hergestellt.

\mathrm{ 2 KCN + \ O_2 \longrightarrow \ KOCN}

Im Labor kann es durch Zusammenschmelzen von Harnstoff und Kaliumcarbonat hergestellt werden.

\mathrm{ 2 CO(NH_2)_2 + \ K_2CO_3 \longrightarrow}
\mathrm{ 2 KOCN + 2 \ NH_3 + \ CO_2 + \ H_2O}

Verwendung

Kaliumcyanat wird als Herbizid verwendet, wobei es in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht (mehr?) als Pflanzenschutzmittel zugelassen ist[2][3][4]. Außerdem wird es zur Metallbearbeitung eingesetzt.

Sicherheitshinweise

Kaliumcyanat ist schwach wassergefährdend und gesundheitsschädlich.

Quellen

  1. a b c d e Sicherheitsdatenblatt (Merck)
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (D) Online-Datenbank Pflanzenschutzmittel
  3. Bundesamt für Ernährungssicherheit (A): Verzeichnis der zugel. Pflanzenschutzmittel
  4. Bundesamt für Landwirtschaft (CH): Pflanzenschutzmittelverzeichnis
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kaliumcyanat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.