Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kollagenase



Kollagenasen
EC-Nummer

3.4.24.xx

Kategorie Metalloendopeptidasen (Hydrolasen)

Als Kollagenasen bezeichnet man Enzyme, die die Peptidbindung zwischen Prolin und anderen Aminosäuren spalten. Damit sind diese Proteasen auch in der Lage, Kollagen abzubauen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Mit Hilfe dieses Enzyms können sich Clostridien durch den Abbau von Kollagen im Bindegewebe besonders rasch ausbreiten.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kollagenase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.