Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Konstitution (Chemie)



Die Konstitution eines Moleküls ist die Menge und Art der Bindungen zwischen den Atomen des Moleküls. Diese Information ist bei den meisten Molekülen, insbesondere denjenigen Naturstoffen, die keine Biopolymere sind, nicht trivial erhältlich.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Mit Hilfe der NMR-Spektroskopie und der Röntgenstrukturanalyse ist es möglich, die Konstitution unbekannter (Natur-)Stoffe zu bestimmen. In der organischen Chemie benutzt man zum Beispiel die Prefixe primär, sekundär und tertiär um zum Ausdruck zu bringen, an wieviele weitere Kohlenwasserstoffatome das betreffende Kohlenstoff gebunden ist. Im Propan (C3H8) ist das C2 Atom ein sekundäres Kohlenwasserstoff. Ein Beispiel für eine Konstitutionsinformation.


Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Konstitution_(Chemie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.