Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lyxose



Strukturformel
Allgemeines
Name D-(-)-Lyxose, L-(+)-Lyxose
Andere Namen

(2S,3S,4R)-tetrahydroxy-pentanal, (2R,3R,4S)-tetrahydroxy-pentanal

Summenformel C5H10O5
CAS-Nummer D: 1114-34-7 [1]
L: 1949-78-6 [2]
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 150.13 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 108-112 °C[2]
Löslichkeit

gut löslich in Wasser: 50 g·l−1[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: 24/25
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Lyxose ist ein Monosaccharid mit fünf Kohlenstoff-Atomen. Dieser Zucker gehört zur Gruppe der Aldopentosen mit der Summenformel C5H10O5.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Sowohl die D-Lyxose als auch die L-Lyxose kommen in der Natur nicht in freier Form vor, sie ist auch nur äußerst selten - wie zum Beispiel beim Mycobacterium phlei/Mycobacterium smegmatis - am Aufbau von Zellmembranen beteiligt [3].

Chemische Eigenschaften

Verhalten in wässriger Lösung

In wässriger Lösung kommt es teilweise zu einem intramolekularem Ringschluss, sodass sich ein Gleichgewicht zwischen der Aldoform und den beiden Ringformen (Furanose-Form und Pyranose-Form) einstellt, wobei die Lyxose dann fast ausschließlich in der Pyranoseform vorliegt: [4]

D-Lyxose – Schreibweisen
Keilstrichformel Haworth-Schreibweise

α-D-Lyxofuranose
<1%

β-D-Lyxofuranose
<1%

α-D-Lyxopyranose
71%

β-D-Lyxopyranose
29%

Sicherheitshinweise

Dieser Stoff wurde bezüglich seiner Giftigkeit noch nicht klassifiziert.

Quellen

  1. a b D-Lyxose, Produkt Information bei Sigma Aldrich: http://www.sigmaaldrich.com/catalog/search/ProductDetail/FLUKA/63010. 01. April 2007
  2. a b L-Lyxose, Produkt Information bei Sigma Aldrich: http://www.sigmaaldrich.com/catalog/search/ProductDetail/FLUKA/63005. 01. April 2007
  3. Kay-Hooi Khoo et al.: Chemistry of the Lyxose-Containing Mycobacteriophage Receptors of Mycobacterium phlei/Mycobacterium smegmatis http://pubs.acs.org/cgi-bin/abstract.cgi/bichaw/1996/35/i36/abs/bi961055+.html. 03. April 2007
  4. Dr. Jürg Hunziker, "Kohlenhydratchemie": http://dcbwww.unibe.ch/groups/hunziker/teaching/carbohyd/Kap_02/209konfo.html. 01. April 2007
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lyxose aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.