Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Metallograf



Der Metallograph bzw. -graf ist der Mensch, der sich der Metallografie widmet. Schwerpunkt ist hierbei die Präparation von metallografischen (oder "materialografischen", will man sich nicht auf die Metalle beschränken) Anschliffen für die weitere gefügekundliche Untersuchung. In der Regel geschieht dies mit den Methoden der Lichtmikroskopie (LM), Raster-Elektronenmikroskopie (REM) oder Rastersondenmikroskopie (AFM, STM). Die Präparation beinhaltet dabei die Herstellung einer spiegelblanken, im Idealfall absolut planen Oberfläche, die anschließend mittels einer Ätzung kontrastiert wird. Dabei wird das Gefüge sicht- und beurteilbar.

Die Gefügebeurteilung schließt damit natürlich Kenntnisse der Konstitution ein, da nur so eine sinnvolle Beurteilung der im Material vorliegenden Phasen möglich ist.

In der Vergangenheit ist das Aufgabenfeld des Metallografen aber stetig ausgebaut worden, so dass nunmehr neben der klassischen Gefügebeurteilung auch Schadensfallanalytik, sowie vielerlei andere Analysemethoden in dessen Resort fällt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Metallograf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.