Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Mikrometeorit



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Mikrometeorite sind winzige Meteorite mit einer Größe von typischerweise einigen hundert Mikrometern bis zu einigen Millimetern. Mikrometeorite stehen in enger Beziehung zum Interplanetaren Staub.

Etwa 95 % des auf die Erde einfallenden interplanetaren Materials besteht aus Mikrometeoriten. Mineralogisch und von der chemischen Zusammensetzung her ähnelt die überwiegende Mehrzahl der Mikrometeorite den kohligen Chondriten und nur verhältnismäßig wenige den gewöhnlichen Chondriten, obwohl bei den makroskopischen Meteoriten die Anzahl der gewöhnlichen Chondrite weit überwiegt. Es wird angenommen, dass die Mikrometeorite die Häufigkeiten der verschiedenen Typen von Asteroiden im Asteroidengürtel besser repräsentieren als dies die makroskopischen Meteorite tun. Dabei wird allerdings vorausgesetzt, dass die Mikrometeorite hauptsächlich aus dem Asteroidengürtel stammen. Das ist aber nicht gesichert. Eine Herkunft der Mikrometeorite von Kometen wird ebenfalls diskutiert.

Siehe auch: Meteor, Meteoriteneinschlag

Literatur

  • [1] Ahnert-Rohlfs E. (1954) Vorläufige Mitteilung über Versuche zum Nachweis von Meteoritischem Staub, Mitteilung der Sternwarte Sonneberg 45
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mikrometeorit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.