Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Moxifloxacin



Steckbrief
Name (INN) Moxifloxacin
Wirkungsgruppe

Antibiotikum, Fluorchinolon

Handelsnamen

Avalox® (D, CH), Actimax® (D), Avelox® (A)

Klassifikation
ATC-Code MA14
CAS-Nummer 151096-09-2
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Moxifloxacin)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 1-Cyclopropyl-6-fluor-8-methoxy-7-
[(4aS,7aS)-octahydro-6H-pyrrolo[3,4-b]pyridin-6-yl]-4-oxo-1,4-
dihydrochinolin-3-carbonsäure
Summenformel C21H24FN3O4
Molare Masse 401,43g·mol−1

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Moxifloxacin ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone (Gyrasehemmer).

Wirkungsweise

Der Wirkungsmechanismus von Moxifloxacin ist mit dem anderer Fluorchinolone identisch, es bindet jedoch an zwei Topoisomerasen an und hat so einen doppelten Wirkmechanismus. Chinolone allgemein binden an die Gyrase, wodurch diese gehemmt wird. Durch die Bindung der Fluorchinolone an die Gyrase entstehen stabile Komplexe, die eine Vielzahl von enzymatischen Reaktionen auslösen, die letzten Endes zum Tod der Bakterienzelle führen. In Deutschland ist Moxifloxacin unter den Handelsnamen Avalox® (Tabletten und Infusionslösung) und Actimax® (Tabletten) auf dem Markt.

Anwendung

Moxifloxacin wird therapeutisch verwendet bei einer Verschlimmerung einer bereits bestehenden Bronchitis. Ferner wird es bei Lungenentzündungen und bei akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen verabreicht. Dazu ist es noch bei komplizierten Haut- und Weichgewebsinfektionen (z.B. Diabetische Fuß) zugelassen.

Eine Anwendung bei Chlamydieninfektionen wird immer häufiger empfohlen und zeigt sich als recht effektiv. Auch bei anderen atypischen Keimen, wie Mycoplasmen und Legionellen ist es sehr gut wirksam.

Moxifloxacin konnte in einer Studie belegen die Zeit zwischen zwei Schüben (Exazerbationen) einer chron. Bronchitis zu verlängern.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Moxifloxacin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.