Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nickelanalyse



Mit der Nickelanalyse bestimmt man die Konzentration des Metalls Nickel in galvanischen Nickelbädern. Wegen seiner oxidationsschützenden Eigenschaften werden Metalle (insbesondere Eisen) mittels galvanischer Technik für bestimmte technische Zwecke mit einer Nickelschicht überzogen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen


Komplexometrische Nickelbestimmung

Benötigte Reagenzien

  1. 0,1 m EDTA-Lösung
  2. Murexid in NaCl 1:100
  3. Ammoniak 1:1
  4. Ammoniumchlorid

Analyse

1 ml Nickelbad pipettiert man in einen 300 ml Erlenmeyerkolben und verdünnt mit ca. 50 ml destilliertem Wasser. Danach gibt man eine Spatelspitze Ammoniumchlorid, 30 ml Ammoniak 1:1 und ebenfalls eine Spatelspitze Murexid zu. Man schwenkt leicht, bis sich alles aufgelöst hat und titriert mit 0,1 m EDTA-Lösung von hellbraun nach violett. Dabei wird der Verbrauch von EDTA-Lösung (X) bestimmt.

Berechnung

Ni[g / l] = 5.871 * X
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nickelanalyse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.