Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

PARP-1 Inhibitor



Die Poly-ADP-Ribose-Polymerase 1 abgekürzt PARP ist ein Enzym, das in Zellen mit einer Doppelmutation in anderen DNA Reparatur Genen sehr wichtig ist.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Diese DNA Reparaturgene sind bei Frauen mit erblichem Brustkrebs oft mutiert und wie man heute weiss auch bei manchen Menschen mit erblichem Eierstock-, Prostata- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Wenn sie die Poly-ADP-Ribose-Polymerase 1 hemmen, führt das zu einem Absterben der mutierten Zellen, die dann nicht als Krebszellen weiter wachsen können.

An dem Einsatz der PARP-1 Hemmer gegen den durch die Mutationen BRCA1 und BRCA2 entstehenden Krebs wird gearbeitet.

Natürliche PARP-1 Hemmer sind die Abbauprodukte des Koffeins.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel PARP-1_Inhibitor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.