Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Schalstein



Der Schalstein, auch Blatterstein ist ein diabasisches Trümmergestein, das gewöhnlich mit Kalkstein, Roteisenstein und Phosphorit verbunden ist. Er bildet mächtige Schichtensysteme meistens der devonischen Formation.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Verknüpfung dieser Gesteine ist keine zufällige. Sie sind die gewissermaßen auseinander gelegten Bestandteile des Diabas: Das Calcium entstammt dem Feldspat und Augit, das Eisen dem letztern und dem Magneteisen des frischen Gesteins, und Apatit ist ein häufiger, wenn auch nur mikroskopischer Bestandteil des Diabas. Der gewöhnlich bunt gefleckte, grünliche, gelbliche oder rötliche Schalstein enthält meistens Kalkspat in hohem Grad beigemengt (über 30 %), bald in Nestern und Trümern, deren Auswitterung löcherige Gesteine erzeugt, bald in Adern, die das Gestein netzförmig durchschwärmen und eine brekzienartige Struktur hervorrufen, bald in Mandeln. Mitunter führen die Schalsteine als sichere Zeichen einer gleichzeitigen Bildung devonische Versteinerungen (Nassau).

Schalsteine finden sich namentlich in Böhmen, im Harz, im Taunus und im Westerwald; erstgenannte als Glieder des Silursystems, letztere sind devonischen Alters.

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.
  • Der deutsche Begriff Schalstein wird als Fremdwort auch in der englischsprachigen Fachliteratur verwendet, z.B.:
  • http://geology.pusan.ac.kr/petro/schalstein.htm

Literatur

  • http://www.schweizerbart.de/pubs/journals/0012-0189/paper/54/139
  • http://www.irb.fraunhofer.de/bauforschung/baufolit.jsp?s=Schalstein
  • Schalstein als Material bei einer Natursteinbrücke
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schalstein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.