Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Seliwanow-Probe



 

Die Seliwanow-Probe ist ein einfacher chemischer Test, mit dem festgestellt werden kann, ob es sich bei Kohlenhydraten um Ketosen oder Aldosen handelt.

Zur Durchführung wird eine Zuckerlösung mit wenig Salzsäure angesäuert und eine Resorcinlösung hinzugefügt. Die Probe wird in kochendes Wasser gestellt.

Ketosen spalten unter diesen Bedingungen schnell Wasser ab. Ketohexosen, Monosaccharide mit sechs C-Atomen und einer Ketogruppe, z. B. Fructose, bilden dabei 5-Hydroxymethyl-furfural, das mit Resorcin zu einem rötlichen Farbstoff reagiert.

Aldosen, Monosaccharide mit einer Aldehydgruppe, z. B. Glucose, gehen diese Reaktion nicht oder nur sehr langsam ein.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Seliwanow-Probe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.