Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Siegfried Junghans



Siegfried Junghans (* 30. Oktober 1915 in Stuttgart; † 16. Februar 1999) arbeitete als Prähistoriker in Stuttgart. Er machte sich vor allem auf dem Gebiet der Archäometallurgie einen Namen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Siegfried Junghans studierte von 1935 bis 1938 an den Universitäten München, Marburg und Kiel. Im Jahr 1948 promovierte er an der Universität Tübingen. Anschließend war er im Württem­bergischen Landesmuseum in Stuttgart tätig. Ab 1954 war er Haupt­konservator der Vor- und Früh­geschichtli­chen Sammlungen und der Antikensammlung, 1967 wurde er Direktor des Museums.

Von Siegfried Junghans stammt der Begriff Formenkreis Adlerberg-Singen, davon wurde später der Name Singener Gruppe abgeleitet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Siegfried_Junghans aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.