Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Stromquarks



Stromquarks werden auch als 'nackte' Quarks bezeichnet und deshalb als Konstituentenquarkkerne (= hüllenlose Konstituentenquarks) eines Valenzquarks definiert.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Wird in einem Konstituentenquark das Stromquark im Inneren der Hülle mit großer Wucht getroffen, so beschleunigt es durch die Hülle und lässt diese zurück. Stromquarks besitzen zudem eine asymptotische Freiheit in dem bei sehr hohen Energien durch die Störungstheorie beschriebenen Limit.

Die Masse der Stromquarks trägt die Bezeichnung Stromquarkmasse.

Der Ortsbegriff spielt für die Beschreibung der Hadronen keine Rolle mehr bei den leichten Stromquarks:

Teilchen Masse Ortsunschärfe
Stromquark (up, down) m(u,d) =5-10MeV Δx =20-40fm

Eine Beschreibung ist nur mit Hilfe der relativistischen Quantenmechanik möglich.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stromquarks aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.