Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Tetramethylorthosilikat



Strukturformel
Allgemeines
Name Tetramethylorthosilikat
Andere Namen
  • Kieselsäuretetramethylester
  • Methylsilikat
  • TMOS
Summenformel C4H12O4Si
CAS-Nummer 681-84-5
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 152,22 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 1,02 g·cm−3
Schmelzpunkt −2 °C
Siedepunkt 121 °C
Löslichkeit

gut in Alkohol, nicht in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 10-23-34-36/37/38-41
S: 16-26-28-36/37/39
MAK

nicht festgelegt

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Tetramethylorthosilikat, auch Tetramethoxysilan, Kieselsäuretetramethylester oder Methylsilikat, kurz TMOS genannt, ist eine farblose Flüssigkeit. Es wird in Sol-Gel-Prozessen als Silizium-Precursor zur Herstellung von Gelen benutzt, insbesondere Silica-Aerogelen. In Wasser ist die Verbindung unlöslich, als Reaktionsmedium wird daher meist ein Alkohol verwendet.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Mit Wasser hydrolysiert Tetramethylorthosilikat langsam zu Orthokieselsäure und Methanol:

C4H12O4Si + 4 H2O → H4SiO4 + 4 CH3OH

TMOS ist sehr leicht entzündlich, giftig und ätzend. Bei Temperaturen ab circa 20 °C können sich explosive Dampfgemische bilden.

TMOS ähnelt dem Tetramethylsilan (TMS), wobei die Struktur des TMOS gegenüber dem TMS 'lediglich' um vier Sauerstoffatome erweitert ist.

Gefahren

Kontakt mit der Haut führt zu Rötungen und Schmerzen. Bei Kontakt mit den Dämpfen kann es zu Reizungen und Rötungen in den Augen kommen. Inhalation führt zu einem brennendem Gefühl, Halsschmerzen und Husten und kann zu Lungenödemen führen, auch Nieren und Leber können geschädigt werden. Beim Verschlucken kann es zu Magenschmerzen kommen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tetramethylorthosilikat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.