Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Titandihydrid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Titandihydrid
Andere Namen
  • Titan(II)-hydrid
Summenformel TiH2
CAS-Nummer 7704-98-5
Kurzbeschreibung dunkelgraues Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 49,90 g/mol
Aggregatzustand fest
Dichte 3,76 g/cm3[1]
Schmelzpunkt Zersetzung > 400 °C [1]
Löslichkeit

löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 11[1]
S: 7/8-43[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Titandihydrid ist eine chemische Verbindung von Titan und Wasserstoff. Es wird als Treibmittel zur Herstellung von Metallschäumen verwendet. Es wird mit Metallpulver vermischt und das Gemisch dann bis fast zum Schmelzpunkt des Metalls erhitzt, das Titandihydrid setzt dabei Wasserstoffblasen frei, wodurch Metallschaum entsteht. Interessant daran ist, dass Titandihydrid durch seine große Dichte doppelt so viel Wasserstoff im gleichen Volumen speichert wie flüssiger Wasserstoff.

Metallische Schäume zeigen ein gutes Energieabsorptionsvermögen und könnten daher als Crashschutzelemente verbaut werden. Denkbar sind aber auch Hitzeschilder, Wärmekapselungen, Filter, Katalysatorträger, schallabsorbierende Verkleidungen oder die Herstellung sehr leichter, ausgeschäumter Walzen für die Druck- oder Papierindustrie.

Quellen

  1. a b c d e Sicherheitsdatenblatt (Merck)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Titandihydrid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.