Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Trilostan



Steckbrief
Name (INN) Trilostan
Wirkungsgruppe

Steroid

Handelsnamen

Modrenal®, Vetoryl®,

Klassifikation
ATC-Code H02CA01
CAS-Nummer 13647-35-3
Verschreibungspflichtig: ja


Fachinformation (Trilostan)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: (2α,4α,5α,17β)-4,5-epoxy- 17-hydroxy-3-oxoandrostane-2-carbonitril
Summenformel C20H27NO3
Molare Masse 329,43 g/mol

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Trilostan (Vetoryl®, Modrenal®) ist der generische Name einer zur Stoffklasse der Steroide zählenden, chemischen Verbindung, die in der Tiermedizin zur Behandlung des hypophysenabhängigen Hyperadrenokortizismus eingesetzt wird. Trilostan hemmt das 3-β-Hydroxysteroid-Dehydrogenase-Enzymsystems und damit kompetitiv die Synthese verschiedener Steroidhormone (z. B. Kortisol und Aldosteron) in der Nebennierenrinde, ist selbst aber hormonell inaktiv. Der Arzneistoff ist gut verträglich und wirkt sehr sicher, schnell und reversibel. Die Nebenwirkungen sind deutlich geringer als bei Mitotane. Es wird zur Behandlung des Cushing Syndroms bei Hunden und Pferden (Equines Cushing-Syndrom, ECS) sowie der Alopezie bei einigen Hunderassen eingesetzt.


Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Trilostan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.