Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Victor Meyer



Victor Meyer (* 8. September 1848 in Berlin; † 8. August 1897 in Heidelberg) war ein deutscher Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Er studierte Chemie in Heidelberg und Berlin. 1871 wurde er als Professor der organischen Chemie nach Stuttgart berufen, 1872 ging er an die Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich als Nachfolger von Johannes Wislicenus, 1885 folgte er einem Ruf nach Göttingen als Nachfolger von Hans Hübner und schließlich 1889 als Nachfolger von Robert Wilhelm Bunsen an die Universität Heidelberg.

Bekannt ist er heute noch vor allem durch die nach ihm benannte Methode zur Bestimmung der Molmasse flüchtiger Verbindungen. Außerdem entdeckte er die organischen Nitroverbindungen, das Thiophen und beschrieb erstmals das Senfgas (S-Lost).

Victor Meyer schied durch Suizid aus dem Leben.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Victor_Meyer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.