Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Zunderwäscher



Ein Zunderwäscher ist Teil einer Warmwalzanlage zum Umformen von Stahl. Der Zunderwäscher (englisch: Descaler oder Scale breaker) dient dazu, den Zunder (d.h. das Eisenoxid an der Oberfläche) durch hohen Wasserdruck zu entfernen, um ein Einwalzen des Eisenoxids in das Material zu verhindern. Zunderwäscher werden insbesondere in Warmbreitbandstrassen eingesetzt und bestehen aus einem oder mehreren Balken, in welche Spezialdüsen so eingesetzt sind, dass diese den Wasserstrahl schräg auf das Material aufbringen, um den Zunder zu entfernen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Typische Drücke in Zunderwäschern sind 100 - 400 bar.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zunderwäscher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.