Verifiziert

Computertomographie-System:

CT Lab HX

Rigaku CT Lab HX - Mikro-Computertomographie-System in Tischgerät-Bauweise

Rigaku Europe SE

Wesentliche Merkmale

  • Leistungsstarke 130 kV Röntgenquelle
  • 2,1 µm Voxel-Auflösung
  • Breites Sichtfeld von 200 mm (FoV)
  • Zeitliche Auflösung - bis zu 18 Sekunden
  • Max. Probengröße - 200 mm Φ x 270 mm hoch
  • Flexibles Design deckt Hohe Auflösung und großes Sichtfeld ab
  • Kompaktes Tischgerät-Bauweise
  • Automatischer Probenwechsler verfügbar

Das Rigaku CT Lab HX ist ein kompaktes und vielseitiges Mikro-CT-System (Computertomographie) mit einer 130 kV-Röntgenquelle. Es eignet sich für zerstörungsfreie 3D-Bildgebungsanwendungen in den Bereichen Materialwissenschaften, Biowissenschaften und Geologie in Forschung und Industrie. Seine flexible Geometrie ermöglicht eine hohe Voxelauflösung von 2,2 µm und ebenfalls ein großes Sichtfeld (FOV) von 200 mm.

Während andere bildgebende Verfahren nur die Oberfläche betrachten oder einen Schnitt durch die Probe ermöglichen, können Sie mit dem Rigaku CT Lab HX zerstörungsfrei in das Innere Ihrer Probe blicken. Untersuchen Sie die Faserorientierung von Verbundwerkstoffen, innere Organe und die Skelettstruktur von Insekten und Kleintieren, überprüfen Sie die Abmessungsgenauigkeit oder erkennen Sie Defekte, Poren, Risse oder andere unerwünschte Merkmale.

Ein wesentliches Merkmal des CT Lab HX ist die Möglichkeit, den Abstand von der Quelle zur Probe (Source-to-Object Distance) und von der Quelle zum Detektor (Source-to-Detector Distance) zu variieren, so dass Sie Ihre Geometrie für eine hohe Auflösung in einem großen Sichtfeld optimieren können. Schnelle Scanzeiten ermöglichen einen hohen Durchsatz und die Durchführung von zeitaufgelösten Studien.

Anwendungsbereiche

Das Rigaku CT Lab HX ist ideal für Anwendungen in den folgenden Bereichen

  • Pharmazeutische Produkte - Erkennen Sie Defekte in Pillen, Tabletten und Kapseln, wie z.B. Risse, Hohlräume, ungleichmäßige Beschichtungen oder Delaminationen, Aggregate, Phasenwechsel und Degradation, die die Wirksamkeit Ihrer Medikamente beeinträchtigen können.
  • Schäume und Verbundwerkstoffe - CT bietet die einzigartige Möglichkeit, komplex strukturierte Materialien in 3D abzubilden und so Struktur, Faser-, Hohlraum-, Zell- oder Porenverteilung zu bestimmen und in großen Volumina zu quantifizieren. Dies ist mit anderen Mikroskopietechniken nicht möglich, insbesondere nicht zerstörungsfrei.
  • Metrologie - Mit dem rasanten Wachstum des 3D-Drucks und der additiven Fertigung wird die CT zu einem wertvollen Verfahren, um die Abmessungsgenauigkeit von Fertigprodukten zu überprüfen und mit Design- oder CAD-Zeichnungen zu vergleichen. Während herkömmliche Verfahren wie Koordinatenmessmaschinen nur eine begrenzte Anzahl von Punkten auf einer Oberfläche messen, kann die CT das gesamte Volumen einschließlich innerer Strukturen, Hohlräume, Poren, Risse, Einschlüsse und anderer unerwünschter Merkmale abbilden, was Einblicke in die Designoptimierung und Fehleranalyse ermöglicht. Umgekehrt kann CT auch beim Reverse Engineering bestehender Bauteile helfen.
  • Life Science - CT ermöglicht die Abbildung von Pflanzen, Tieren und Insekten praktisch ohne Probenvorbereitung. Auch innere Organe und Strukturen können ohne Sektion dargestellt werden. Zeitaufgelöste Untersuchungen können Prozesse wie Keimung, Metamorphose von Insekten oder Befall von Nutzpflanzen sichtbar machen, die sonst nicht zu erkennen sind.
  • Geologie - CT wird häufig in der Explorationsgeologie eingesetzt, um Eigenschaften wie den Phasenanteil von Gesteinen, die Porosität oder das Porennetzwerk in Sandsteinen oder die Verteilung von Öl und Wasser in Bohrkernen zu bestimmen. CT-Bilder können in der digitalen Gesteinsphysik verwendet werden, um Bohrungen zu unterstützen.
  • Paläontologie - CT kann Fossilien und andere historische Artefakte zerstörungsfrei untersuchen, um unter der Oberfläche verborgene Merkmale freizulegen, während das Fossil für eine spätere Verwendung intakt bleibt.
  • Lebensmittel - CT wird bei einer Vielzahl von Lebensmitteln eingesetzt, darunter Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch und verarbeitete Lebensmittel. CT ermöglicht die Bestimmung der Fett-, Protein- und Wasserverteilung, die Untersuchung von Lebensmittelbeschichtungen, der Salzverteilung und der Textur von Milchprodukten. Zeitaufgelöste Untersuchungen können auch zur Bewertung von Back-/Kochprozessen eingesetzt werden.

Jetzt Informationen zu CT Lab HX anfordern

Computertomographie-System: CT Lab HX

Rigaku CT Lab HX - Mikro-Computertomographie-System in Tischgerät-Bauweise

CT Lab HX und verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Lebensmittelanalytik

Die Methoden der Lebensmittelanalytik ermöglichen es uns, die Qualität, Sicherheit und Zusammensetzung unserer Nahrung zu untersuchen. Ob bei der Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, der Detektion von Verunreinigungen oder der Überprüfung von Nährwertangaben – die Lebensmittelanalytik spielt eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit und Ernährung. Willkommen in der spannenden Welt der Lebensmittelanalytik!

50+ Produkte
2 White Paper
50+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Lebensmittelanalytik

Themenwelt Lebensmittelanalytik

Die Methoden der Lebensmittelanalytik ermöglichen es uns, die Qualität, Sicherheit und Zusammensetzung unserer Nahrung zu untersuchen. Ob bei der Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, der Detektion von Verunreinigungen oder der Überprüfung von Nährwertangaben – die Lebensmittelanalytik spielt eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit und Ernährung. Willkommen in der spannenden Welt der Lebensmittelanalytik!

50+ Produkte
2 White Paper
50+ Broschüren