Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Acrylnitril



Strukturformel
Allgemeines
Name Acrylnitril
Andere Namen
  • Acrylsäurenitril
  • ACN
Summenformel C3H3N
CAS-Nummer 107-13-1
Kurzbeschreibung Klare Flüssigkeit mit stechendem Geruch
Eigenschaften
Molare Masse 53,06 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,8 g·cm−3
Schmelzpunkt −83 °C
Siedepunkt 77,3 °C
Dampfdruck

124 hPa (20 °C)

Löslichkeit

80 g/l in Wasser bei 20 °C;
mit den meisten organischen Lösungsmitteln beliebig mischbar.

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 45-E23/24/25-11-37/38-41-43-51/53
S: 53-9-16-45-61
MAK

3 ppm

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Acrylnitril ist das einfachste ungesättigte Nitril.

Inhaltsverzeichnis

Technische Herstellung

Acrylnitril wird im SOHIO-Prozess[1] hergestellt, einer katalytisch gesteuerten Synthese von Propen mit Ammoniak und elementarem Sauerstoff. Dabei entsteht unter Abspaltung von Wasser Acrylnitril mit Acetonitril und Blausäure als Nebenprodukten. Der Katalysator ist ein Gemisch aus Eisen/Bismut/Molybdän.

Verwendung

Acrylnitril dient als Ausgangstoff für die Herstellung von Acrylsäure, Acrylestern und Acrylamid. Außerdem ist es eine Komponente für Klebstoffe, Antioxidantien, Emulgatoren und Lösungsmittel. Die wichtigste Verwendung von Acrylnitril ist die Polymerisation zu Polyacrylnitril.

Wiki/Weblinks

Sicherheitsdatenblätter

Sicherheitsdatenblätter verschiedener Hersteller in alphabetischer Reihenfolge für Acrylnitril:

  • Acros
  • Alfa Aesar
  • Merck

Referenzen

  1. Geschichte der Entwicklung des Verfahrens bei der Firma SOHIO
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Acrylnitril aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.