Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lithiumhydroxid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Lithiumhydroxid
Summenformel LiOH
CAS-Nummer 1310-65-2
Kurzbeschreibung weiße Kristalle oder Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 23,95 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,46 g·cm–3[1]
Schmelzpunkt 450 °C[1]
Siedepunkt 924 °C[1]
Löslichkeit

mäßig löslich in Wasser (71 g/L Lösung bei 20 °C)[2]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 20/22-34[1]
S: 9-20-26-36/37/39-45-60[1]
LD50

210 mg/kg[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Lithiumhydroxid LiOH, das Hydroxid des Lithiums, ist zwar eine starke, in Wasser aber nur mäßig lösliche Base.

Inhaltsverzeichnis

Synthese

Reines Lithiumoxid Li2O reagiert mit Wasser zu Lithiumhydroxid. Die technische Herstellung erfolgt durch Umsetzung von Lithiumcarbonat mit Calciumhydroxid:

\mathrm{Li_2CO_3 + \ Ca(OH)_2 \longrightarrow 2 \ LiOH + CaCO_3}

Reaktionsverhalten

Lithiumhydroxid ist eine starke Base und reagiert als solche mit Säuren. Außerdem ist Lithiumhydroxid fähig Kohlendioxid zu binden (1 g wasserfreies Lithiumhydroxid bindet 450 ml CO2).

Verwendung

Lithiumhydroxid wird in Akkus, in Fotoentwicklern, zur Darstellung von Boran-Raketentreibstoffen und zur Herstellung stark wasserabweisender Schmierfette auf Lithiumstearatbasis verwendet. Durch seine Eigenschaft, Kohlendioxid zu binden, wird es als Luftreiniger in U-Booten, Fliegeratemgeräten und Raumschiffen verwendet. Im Kühlmittel von Druckwasserreaktoren wird es gegenüber der Borsäure als Alkalisierungsmittel eingesetzt.

Quellen

  1. a b c d e f g Sicherheitsdatenblatt (alfa-aesar)
  2. Eintrag zu Lithiumhydroxid in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 8.11.2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lithiumhydroxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.