Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Walter Noddack



  Walter Noddack (* 17. August 1893 in Berlin; † 7. Dezember 1960 ebenda) war ein deutscher Chemiker. Gemeinsam mit seiner späteren Frau Ida Tacke entdeckte er 1925 das Element Rhenium. Die gleichzeitige Entdeckung des Elements mit der Ordnungszahl 43, von ihnen "Masurium" genannt, wurde offiziell angezweifelt; dieses Element wurde erst 1937 sicher nachgewiesen und Technetium genannt. Er wurde in Bamberg bestattet.

1931 erhielt er und seine Frau die Liebig-Denkmünze der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Walter_Noddack aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.