Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Agilent: Akquirierung von Kalabie der Klee Gruppe

05.10.2007

Agilent Technologies Inc. gab die Akquirierung von Kalabie Electronic Laboratory Notebook (ELN) der Klee Gruppe bekannt. Der Fokus dieses ersten Agilent Electronic Notebooks zielt sowohl auf den pharmazeutischen Markt und als auch einige chemische Applikationen. Finanzielle Details über die Akquirierung wurden nicht bekanntgegeben.

Kalabie ELN ist ein digitales Notizbuch für das Labor, es dient zugleich als Wissensbasis, Prozessmanagement und zur Sicherung geistigen Eigentums in den Labors. Kalabie ELN zentralisiert und sichert alle experimentell gewonnenen Daten mit hoher Nachvollziehbarkeit. Kalabie ELN kann als Standardlösung eingesetzt oder auf spezielle Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden.

Das derzeitige Agilent Portfolio an Laborsoftware enthält OpenLAB, das Betriebssystem für das Labor. Agilent plant die Integration von Kalabie ELN in OpenLAB, um Kunden auf diese Art die Möglichkeit zu bieten, die Rechnerkapazität im Labor mit einer einzigen Lösung zu nutzen.

Vor der Übernahme durch Agilent war Kalabie ein Unternehmen der Klee Gruppe. Alle Mitarbeiter wurden von Agilent übernommen und werden weiterhin in Paris und Montpellier (Frankreich) tätig sein.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Agilent Technologies
Mehr über Agilent
Mehr über Klee
  • News

    Agilent: Akquirierung von Kalabie der Klee Gruppe

    Agilent Technologies Inc. gab die Akquirierung von Kalabie Electronic Laboratory Notebook (ELN) der Klee Gruppe bekannt. Der Fokus dieses ersten Agilent Electronic Notebooks zielt sowohl auf den pharmazeutischen Markt und als auch einige chemische Applikationen. Finanzielle Details über die ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.