Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Spektren

Produkte Spektren

Auf die Spektren kommt es an - Neues FTIR-Spektrometer von Shimadzu

Schnelle Spektrenaufnahme und hohe Sensitivität zeichnen das neue System aus. Die enthaltende Software beinhaltet eine Bibliothek mit 12.000 Spektren mehr

Greifen Sie auf die weltweit größte und umfassendste ATR-FTIR und Raman-Referenzspektrensammlung zu

Wählen Sie aus mehr als 120 verschiedenen applikationsspezifischen Spektrendatenbanken die passende Datenbank für die zuverlässige Analyse Ihrer Substanzen mehr

Kataloge Spektren

Spektren und mehr für Ihr analytisches Labor

Hier finden Sie die weltweit grösste Auswahl an ATR-FTIR und Raman Spektrendatenbanken sowie Zubehör für die Spektroskopie und Mikroskopie mehr

News Spektren

  • Mit künstlicher Intelligenz zum chemischen Fingerabdruck

    Forschern an den Universitäten Wien und Göttingen ist es gelungen, eine auf künstlicher Intelligenz aufbauende Methode zur Vorhersage von molekularen Infrarotspektren zu entwickeln. Diese chemischen "Fingerabdrücke" konnten von gängigen Vorhersagetechniken bislang nur für kleine Moleküle in hoher Qu mehr

  • Chemisch „maßgeschneidertes“ Wundermaterial Graphen

    Graphen gilt als eines der vielversprechendsten neuen Materialien. Das systematische Einbringen von chemisch gebundenen Atomen und Molekülen zur Kontrolle seiner Eigenschaften ist jedoch nach wie vor eine große Herausforderung. Wissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ( mehr

  • Hashtags für Massenspektren entwickelt

    Datenbankexperten aus Japan, Amerika und ganz Europa haben gemeinsam einen Code entwickelt, mit dem es möglich ist, die Informationen von Massenspektren zu vereinheitlichen. Der SPectraL-Hash oder SPLASH genannte Code soll jetzt die Suche nach Spektren im Internet erleichtern. Alle verfügbaren Infor mehr

Alle News zu Spektren

Videos Spektren

Auf die Spektren kommt es an - Neues FTIR-Spektrometer von Shimadzu

Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen in der Instrumentellen Analytik, hat das neue Fourier-Transformation-Infrarotspektrophotometers „IRTracer-100“ vorgestellt. Das IRTracer-100 analysiert schnell und einfach Materialien aus vielen Bereichen wie denen der pharmazeutischen Produkte, der mehr

White Paper Spektren

Alle White Paper zu Spektren

Veranstaltungen Spektren

Seminar
05.03. – 09.03.
2018
Frankfurt am Main, DE

NMR-Spektrenauswertung

Kursziel: Der Kurs richtet sich an technische Mitarbeiter ohne oder mit geringen NMR-Vorkenntnissen ebenso wie an Mitarbeiter und Doktoranden, die frühere NMR-Kenntnisse wieder auffrischen möchten. Die Teilnehmer werden mit den wichtigsten NMR-Spektrenparametern und deren Zusammenhang mit chemisch

Seminar
03.09. – 05.09.
2018
Mainz, DE

Grundlagen der praktischen NMR-Spektroskopie für technische Mitarbeiter

Kursziel: Die NMR-Spektroskopie gehört zu den wichtigsten und vielseitigsten analytischen Techniken zur Charakterisierung molekularer Systeme und ist vor allem in der präparativen Chemie nahezu unverzichtbar. Der Kurs soll ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise moderner digitaler NMR-Spe

Seminar
18.09. – 20.09.
2018
Essen, DE

Schwingungsspektroskopie für die chemische Qualitäts- und Prozesskontrolle

Kursziel: Ziel der Veranstaltung ist die Erarbeitung der theoretischen und instrumentellen Grundlagen, der Struktur-/Spektren-Korrelation sowie der Anwendungsmöglichkeiten der modernen Schwingungsspektroskopie. Der Fokus auf praktische Beispiele wird dabei helfen, die am besten geeignete der disk

Alle Veranstaltungen zu Spektren

Fachpublikationen Spektren

  • Estragol aus Estragon

    Zusammenfassung Estragol ist ein in vielen Pflanzen aus L‐Phenylalanin gebildetes Phenylpropanoid. Es kommt auch im ätherischen Öl des Französischen Estragons vor, aus dem es destillativ abgetrennt wurde. Estragon zählt neben Schnittlauch, Petersilie und Kerbel zu den vier Fines Herbes der franz mehr

  • Frontispiz: The Surface of Ice Is Like Supercooled Liquid Water

    Struktur von Eis In der Zuschrift auf S. 15746 untersuchen H. J. Bakker und W. J. Smit Eisoberflächen durch Summenfrequenzspektroskopie. Die Spektren enthalten eine Komponente, die von derjenigen von unterkühltem flüssigem Wasser nicht unterscheidbar ist. mehr

  • Vollautomatisierte quantenchemische Berechnung von Spin‐Spin‐ gekoppelten magnetischen Kernspinresonanzspektren

    Abstract Eine allgemein anwendbare, quantenchemische Kompositmethode zur Berechnung von Spin‐Spin‐gekoppelten 1H‐NMR‐Spektren flexibler Moleküle in Lösung wird vorgestellt. Sie besteht aus vier Stufen: der Generierung des Konformer/Rotamer‐Ensembles (CRE) unter Verwendung der schnellen Tight‐Bin mehr

Alle Fachpublikationen zu Spektren

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.