Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

1976 in North Carolina/USA gegründet, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen.

Mit einem Umsatz von 2,15 Milliarden US-Dollar in 2007 setzt das weltweit größte Software-Unternehmen in privater Hand sein kontinuierliches Wachstum zum 30. Mal in Folge fort. SAS Deutschland verzeichnete 2007 einen Umsatz von 96 Millionen Euro und ist damit der mit deutlichem Abstand größte Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen in Deutschland.

Die Lösungen von SAS helfen Unternehmen dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Mit den Lösungen können Unternehmen Strategien entwickeln und umsetzen, die eigene Leistungsfähigkeit messen, ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel gestalten sowie die gesamte Organisation steuern.

Basierend auf einer jahrzehntelangen Projekterfahrung bietet SAS seinen Kunden vielfältige Softwarelösungen, die genau auf die Anforderungen einzelner Branchen zugeschnitten sind – zum Beispiel für Banken, Versicherungen, den Handel und für Telekommunikationsanbieter. Diese mit spezifischen Datenmodellen und Vorgehensmethoden vorkonfigurierten Lösungen verschaffen Kunden bei deutlich reduzierten Implementierungszeiten eine ganzheitliche Sicht auf ihr Unternehmen. So ist ein schneller Return on Investment gesichert.

Alle branchen- und fachspezifischen Lösungen von SAS basieren auf der Business-Intelligence-Plattform SAS9. Diese Plattform integriert und automatisiert alle Prozesse der Generierung, Verteilung und Anwendung von Wissen. Als weltweit einziger Anbieter bietet SAS alle Komponenten der Business-Intelligence-Prozesskette aus einer Hand – von Datenmanagement und -analyse über das Reporting bis hin zur grafischen Aufbereitung der Informationen.

Mehr über SAS Institute
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.