Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Acibenzolar-S-Methyl



Strukturformel
Allgemeines
Name Acibenzolar-S-Methyl
Andere Namen
  • BTH
  • S-Methyl-1,2,3-benzothiadiazol-7-carbothioat
  • Benzol[1,2,3]thiadiazol-7-carbothioat-S-Methyl
Summenformel C8H6N2OS2
CAS-Nummer 135158-54-2
Kurzbeschreibung Feststoff
Eigenschaften
Molare Masse 210,28 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,54 g·cm−3
Schmelzpunkt 133 °C [1]
Siedepunkt 267 °C [1]
Löslichkeit

wenig löslich in Wasser (7,7 mg/l bei 25 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[2]
R- und S-Sätze R: 36/37/38-43-50/53 [2]
S: (2-)24/25-37-46-59-60-61 [2]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Acibenzolar-S-Methyl (Abkürzung BTH) ist ein chemische Verbindung, die als Fungizid verwendet wird. BTH leitet sich von Acibenzolar ab.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Es gilt als unbedenklich für den Verbraucher und wird schon bei Tomaten gegen bakterielle Krankheiten eingesetzt. Bei Weintrauben wiesen Versuche nach, dass BTH behandelte Weintrauben mehr Anthocyane (antioxidative Wirkung vermutet) enthielten als unbehandelte.

Nach der Rückstands-Höchstmengenverordnung des Bundesministeriums für Verbraucherschutz dürfen nur 0,02 mg/kg von BTH in Eiern, Fleisch und Milchprodukten vorhanden sein.

Quellen

  1. a b c Acibenzolar-S-Methyl bei ChemIDplus
  2. a b c Eintrag zu Acibenzolar-S-Methyl in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 5.11.2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Acibenzolar-S-Methyl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.