Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Atomgas



Ein Atomgas entsteht durch die Abkühlung von Fermionen auf Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt. Fermionen unterliegen dem Pauli-Prinzip, was bedeutet, dass kein Fermion – im Gegensatz zu den Bosonen, bei denen sich ein Bose-Einstein-Kondensat bildet – denselben Quantenzustand einnehmen darf wie ein anderes Fermion.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Es muss daher stets gewährleistet sein, dass alle Fermionen noch unterschiedliche Quantenzustände einnehmen können, weshalb sich etwa ein Gas aus Protonen (d.h. ionisierter Wasserstoff) nicht beliebig abkühlen lässt. In Folge entsteht das Atomgas.

Quellen

  • Seltsamkeiten am absoluten Nullpunkt – Telepolis Artikel
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Atomgas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.