Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Blasensäule



Blasensäulen sind verfahrenstechnische Apparate für Gas/Flüssigkeit-Prozesse. Dabei wird zur Erzeugung einer möglichst großen Phasengrenzfläche das Gas in Form von Blasen in der Flüssigkeit verteilt. Dadurch vergrößert sich die Oberfläche, über die ein Stoffaustausch zwischen Gas und Flüssigkeit stattfinden kann.

Anwendungsbeispiele

Literatur

  • Wolf-Dieter Deckwer: Reaktionstechnik in Blasensäulen ISBN 3-7935-5540-2
  • Heinz Brauer: Grundlagen der Einphasen- und Mehrphasenströmungen, Kapitel 18
  • Frank Lehr: Berechnung der Blasengrößenverteilung und Strömungsfelder in Blasensäulen ISBN 3-18-372603-3
  • Won-Hi Hong: Stoffaustausch zwischen Gas und Flüssigkeit in Blasensäulen
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Blasensäule aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.