Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Bromtrifluormethan



Strukturformel
Allgemeines
Name Bromtrifluormethan
Andere Namen
  • Bromfluoroform
  • Trifluormethylbromid
  • Trifluorbrommethan
  • R13 B1
  • Halon 1301 (H 1301)
  • Freon FE
Summenformel CBrF3
CAS-Nummer 75-63-8
Kurzbeschreibung farb- und geruchloses Gas [1]
Eigenschaften
Molare Masse 148,91 g·mol−1
Aggregatzustand gasförmig
Dichte 6,7654 kg·m−3 (0 °C) [1]
Schmelzpunkt −168 °C [1]
Siedepunkt −58 °C [1]
Dampfdruck

1,4347 MPa (20 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
R- und S-Sätze R: 59
S: 60-61
MAK

1000 ml·m−3, 6200 mg·m−3

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Bromtrifluormethan ist eine chemische Verbindung, die als Kälte- oder Feuerlöschmittel eingesetzt wurde. Sie wurde in den 1960er Jahren als Feuerunterdrückungsmittel eingeführt. Bromtriflourmethan erstickt Verbrennungen bereits bei einer Konzentration von 6 % chemisch. Da die Verbindung zur Gruppe der FCKW gehört, wurde der Einsatz verboten. Einzige Ausnahme sind Flugzeuge (siehe Halon).

Sicherheitshinweise

Bei hoher Konzentration wirkt das Gas erstickend. Bei Verbrennung oder Erhitzung kann sich das Gas in giftige Fluor- und Bromverbindungen zersetzen.

Quellen

  1. a b c d e f Eintrag zu Bromtrifluormethan in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 9. Dez. 2007 (JavaScript erforderlich)

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bromtrifluormethan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.