Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Caesiumhydroxid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Caesiumhydroxid
Summenformel CsOH
CAS-Nummer 21351-79-1 (wasserfrei)
35103-79-8 (Monohydrat) [1]
Kurzbeschreibung weißes kristallines Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 149,92 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 3,675 g·cm−3 [1]
Schmelzpunkt 272,3 °C [1]
Löslichkeit

löslich in Wasser und Alkohol

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
 [1]
R- und S-Sätze R: 22-35 [1]
S: 26-36/37/39-45 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Caesiumhydroxid (CsOH) ist das Salz, das entsteht, wenn Caesium mit Wasser reagiert.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Caesiumhydroxid entsteht neben Wasserstoff bei der äußerst heftigen Reaktion (Explosionsgefahr) von Wasser mit Caesium:

\mathrm{2 \ Cs + 2 \ H_2O \longrightarrow 2 \ CsOH + H_2}

Wenn man CsOH in Wasser löst entsteht die stärkste bekannte wässrige Base. Jedoch sind ammoniakalische Basen wie Natriumamid noch stärker basisch. Die Caesiumlauge ist eine hochwertige Base zur katalytischen Alkinylierung von Aldehyden und Ketonen.

Caesiumhydroxid wird als Elektrolyt in galvanischen Zellen verwendet.

Quellen

  1. a b c d e f BGIA GESTIS Stoffdatenbank: http://www.hvbg.de/d/bia/gestis/stoffdb/index.html. 29. Jan. 2007
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Caesiumhydroxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.