Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Casomorphin



Casomorphin ist ein Peptid, das im menschlichen Körper entsteht, beispielsweise bei der Verdauung von Milchproteinen. Es ist den Opiaten ähnlich.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

In der Krebsforschung wird seine schmerzstillende Wirkung untersucht. Auch soll es blutdrucksenkende Wirkung haben.

Intakt absorbiert haben sie, nachdem sie an spezifische Opiatrezeptoren gebunden haben, eine dem Opiat ähnliche Wirkung:

  1. Sie hemmen die Bewegungsfähigkeit (Mobilität).
  2. Hemmung der Sekretion von Elektrolyten mit gleichzeitiger Förderung der Aufnahme (Absorption) von Elektrolyten.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Casomorphin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.