Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Celiprolol



Steckbrief
Name (INN) Celiprolol
Weitere Namen

Celiprololum

Wirkungsgruppe

Betablocker

Handelsnamen

Selectol® (D)

Klassifikation
ATC-Code AB08
CAS-Nummer 56980-93-9
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Celiprolol)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: N'-(3-Acetyl-4-(3-((1,1-dimethylethyl)amino)-

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

2-hydroxypropoxy)phenyl)-N,N-diethylurea

Summenformel C20H33N3O4
Molare Masse 379,49 g·mol−1

Celiprolol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Betablocker.

Daten

Celiprolol gehört zu der Gruppe der mittellang wirksamen Betablocker, mit einer Halbwertszeit von 4 bis 12 Stunden und einer Wirkdauer von bis zu 24 Stunden. Die Bioverfügbarkeit von Celiprolol beträg 50% und es weist eine β1-Selektivität auf. Es wird über die Niere ausgeschieden und sollte daher nicht bei Patienten mit Niereninsuffizenz gegeben werden. Es wird zusammen mit Chlortalidon als festes Kombinationspräparat zur Hypertoniebehandlung angeboten.

Intrinsische sympathominetische Aktivität

Die Besonderheit von Celiprolol und einigen anderen Betablockern (Acebutolol, Oxprenolol und Pindolol) besteht in der intrinsischen sympathomimetischen Aktivität (ISA, siehe Intrinsische Aktivität).

Literatur

  • T. Karow / R. Lang-Roth Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie 2003 S.62 - S.66
  • G. Herold Innere Medizin 2004
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Celiprolol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.