Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Charles Adolphe Wurtz



Charles Adolphe Wurtz, auch Karl Adolph Wurtz (* 26. November 1817 in Wolfisheim bei Strasbourg; † 12. Mai 1884 in Paris), war ein französischer Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Er studierte zunächst Medizin, dann in Gießen und Universität Straßburg Chemie. Ab 1845 war er Assistent bei Jean Baptiste Dumas und folgte ihm 1852 auf dem Lehrstuhl nach. 1875 war er der erste Lehrstuhlinhaber für organische Chemie an der Sorbonne.

Sein Hauptuntersuchungsgebiet waren Kohlenwasserstoffe und organische Stickstoffverbindungen. Er synthetisierte erstmalig das Ethylamin und entdeckte das Glykol und das Phosphoroxychlorid. Nach ihm und nach Rudolph Fittig ist die Wurtz-Fittig-Synthese benannt, bei der aus Halogenalkanen durch Einwirkung von Alkalimetallen Kohlenwasserstoffe entstehen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Charles_Adolphe_Wurtz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.