Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Chymosin



Dieser Artikel wurde im Portal Biologie zur Verbesserung eingetragen. Hilf mit, ihn zu bearbeiten und beteilige dich an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Nix Halbes und nix Ganzes. -- Olaf Studt 22:14, 18. Okt. 2006 (CEST)
Chymosin
Synonyme
  • Chymase
  • Rennin (nicht zu verwechseln mit Renin)
EC-Nummer

3.4.23.4

CAS-Nummer

9001-98-3

Kategorie Aspartat-Endopeptidase (Hydrolase)
Reaktionsart Hydrolyse von Peptidbindungen
Substrate Ser-Phe105-Met-Ala des Caseins

Chymosin ist eine Aspartat-Endopeptidase (Protease). Rinder-Chymosin findet sich als Labferment im vierten Magen (Labmagen) von Kälbern. Es wird von den Zellen der Magenschleimhaut in Form des Vorläuferproteins PreProChymosin produziert und als ProChymosin ins Lumen sezerniert wird. In der sauren Umgebung des Magens konvertiert das inaktive Zymogen ProChymosin zum aktiven Enzym Chymosin.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Struktur

Das bovine Protein Chymosin besteht aus 323 Aminosäuren, mit einer Molekülmasse von 35.653 Da.[1]

Es kommt in zwei Formen vor, die sich in ihrer Primärstruktur an Aminosäureposition 244 (Asparaginsäure oder Glycin) unterscheiden. Die A-Form hat eine leicht höhere spezifische Aktivität für Casein, ist jedoch marginal weniger stabil als die B-Form.

Quellen

  1. UniProt P00794
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Chymosin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.