Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Dibenzofuran



Strukturformel
Allgemeines
Name Dibenzofuran
Andere Namen

DBF,
Diphenylenoxyd

Summenformel C12H8O
CAS-Nummer 132-64-9
Kurzbeschreibung farbloser Feststoff
Eigenschaften
Molare Masse 168,19 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 81–83 °C
Siedepunkt 285 °C
Löslichkeit

kaum in Wasser, löslich in Ethanol

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze [1]
S: keine S-Sätze [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Dibenzofuran ist eine heterozyklische aromatische organische Verbindung, die aus einem Furanring in der Mitte und zwei daran kondensierten Benzolringen besteht. An jedes der äußeren Kohlenstoffatome ist jeweils ein Wasserstoffatom gebunden. Dibenzofuran ist ein aromatischer Ether.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Unter Dibenzofuranen kann man auch eine ganze Stoffklasse verstehen, in der die Wasserstoffatome durch andere Atome oder Gruppen ersetzt sind. Zum Beispiel sind im 2,3,7,8-Tetrachlordibenzofuran (TCDF) die Wasserstoffatome an den Kohlenstoffatomen 2, 3, 7 und 8 durch Chloratome ersetzt. Polychlorierte Dibenzofurane sind sehr giftige Stoffe mit ähnlichen Eigenschaften wie die Dioxine.

Das Dibenzofuran TCDF (2,3,7,8-Tetrachlordibenzofuran) ist die Dibenzofuran-Entsprechung des Dibenzodioxins und Sevesogifts 2,3,7,8-Tetrachlordibenzodioxin.

Siehe auch

Quellen

  1. a b GESTIS-Stoffdatenbank
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dibenzofuran aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.