Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Diethylhexyladipat



Strukturformel
Allgemeines
Name Diethylhexyladipat
Andere Namen

DEHA, Bis(2-ethylhexyl)adipat

Summenformel C22H42O4
CAS-Nummer 103-23-1
Kurzbeschreibung farblose, fast geruchlose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 370,64 g/mol[1]
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,922 g·cm−3
Schmelzpunkt −67,8 °C
Siedepunkt 417 °C
Dampfdruck

1,1·10−6 hPa (20°C)

Löslichkeit

unlöslich in Wasser, gut fettlöslich, gut löslich in organischen Lösungsmitteln

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[2]
R- und S-Sätze R: 40[2]
S: 36/37-45[2]
LD50

9110 mg/kg (oral, Ratte)[3]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Diethylhexyladipat ist eine organische chemische Verbindung (genauer der Adipinsäureester des 2-Ethylhexanol) die als kältebeständiger Weichmacher in PVC-Folien für Lebensmittelverpackungen[4] oder in Verbindung mit anderen Weichmachern zur Verbesserung des Verhaltens bei niedrigen Temperaturen in Schläuchen, Kabeln, Folien ... eingesetzt wird.[5]

Teilweise wird Diethylhexyladipat fälschlierweise auch DOA (Dioctyladipat) genannt.


Inhaltsverzeichnis

Gewinnung und Darstellung

Gewonnen wird DEHA durch Veresterung von Adipinsäure mit 2-Ethylhexanol bei erhöhten Temperaturen.

Eigenschaften

Physikalische Eigenschaften

Diethylhexyladipat hat eine Brechzahl von 1,4473[6] und eine Viskosität von ~13 mPa·s bei 20 °C.

Chemische Eigenschaften

Diethylhexyladipat gehört chemisch zur Gruppe der Adipate.


Sicherheitshinweise

DEHA ist wenig giftig, löst sich aber aufgrund seiner Löslichkeit in Öl aus den Verpackungen und ist so in vielen Lebensmitteln (z.B. Käse) zu finden. In Lebensmitteln ist als Höchstmenge eine Wert von 18 mg/kg erlaubt.[7]

Siehe auch

Quellen

  1. http://www.inchem.org/documents/sids/sids/103231.pdf
  2. http://www.allanchem.com/docs/Dioctyl%20Adipate%20MSDS.doc
  3. http://www.greenpeace.at/uploads/media/Diethylhexyladipat.doc
  4. http://www.solvents.basf.com/icms/streamer?fid=215910
  5. http://www.expertsforadditives.com/pma/downloads/englisch/Adimoll_DO_e.pdf
  6. http://www.food-monitor.de/biblio-oekotest/weichmacher.htm
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Diethylhexyladipat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.