Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Donald J. Cram



Donald James Cram (* 22. April 1919 in Chester, Vermont; † 17. Juni 2001 in Palm Desert, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Cram studierte Chemie am Rollins College, Florida und an der Universität Nebraska. Nach der Promotion in Organischer Chemie an der Harvard University im Jahre 1947 ging er an die Universität von Kalifornien, Los Angeles, wo er 1956 Professor wurde.

Er erhielt 1987 gemeinsam mit Jean-Marie Lehn und Charles Pedersen den Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung und Verwendung von Molekülen mit strukturspezifischer Wechselwirkung von hoher Selektivität.

Arbeitsgebiete

Supramolekulare Chemie

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Donald_J._Cram aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.