Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Elektrometallurgie



Als Elektrometallurgie bezeichnet man die Metallerzeugung und Metallraffination mit Hilfe elektrochemischer Verfahren.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Darunter fallen sowohl die Zementation von Kupfer aus wässrigen Lösungen mit Hilfe von Eisenschrott als auch die Gewinnungselektrolyse von Kupfer oder Zink sowie die Schmelzflusselektrolyse zur Gewinnung von Aluminium oder Alkali- und Erdalkalimetallen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Elektrometallurgie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.